Stadtführungen mit Erfahrungswissen
Berlinstadttouren

 

Unsere Touren im Bild

Moabit III: Vom Cabanishaus zum Friedhof der St.-Johannis-Gemeinde

Treffpunkt dieser Tour: Bushaltestelle Alt-Moabit/Gotzkowskystr. (Bus 245), vor dem Pumpwerk
Datum und Uhrzeit siehe aktuelles Programm

Ein Franzose war der erste Einwohner. Seine hugenottischen Landsleute gaben dem Ortsteil einen biblischen Namen. Ein Preußischer König ließ hier Pferde Rhabarber fressen. Ein Gutsbesitzer wurde Namensgeber einer Straße. Ein Theater ging Pleite und sucht mutige Sponsoren. Ein Schönfärber kaufte sich ein Haus in der Sommerfrische Moabits. Eine Oberbürgermeistertochter schafft Unterkünfte für wohnungslose, ledige Frauen.

Der Spaziergang durch den ehemaligen „Hinteren Tiergarten“ endet auf dem
St. Johannis-Friedhof, wo viele prominente Moabiter ihre letzte Ruhestätte fanden: Der Gutsbesitzer, ein Porzellanfabrikant, ein vermögender Waggonbauer und der
„König von Moabit“. 

Cabanishaus

Grabplatte des Gutsbesitzer auf Martinique

 

Familiengrab des Waggonbauers

 

Der Kostenbeitrag je Führung beträgt 3,- Euro pro Person.
Weitere Touren, Gruppenführungen, auch zu Geburtstagen und anderen Familienfeiern, auf Anfrage.

Der Spaziergang durch den ehemaligen „Hinteren Tiergarten“ endet auf dem St. Johannis-Friedhof, wo viele prominente Moabiter ihre letzte Ruhestätte fanden: Der Gutsbesitzer, ein Porzellanfabri-kant, ein vermögender Waggonbauer und der „König von Moabit“.